Verein für Natur- und Vogelschutz Reinach

capLeft

capRight

Aktuelles

Winterausflug zum Gwild, Rheinfelden, 3. Dez.

 

Hochstammprojekt Rüttenen – Absage der geplanten Most-Ernte vom Samstag, 23. September

Liebe Freundinnen und Freunde vom Rüttener Most

Der Sommer geht zu Ende und die Freuden des Herbstes kommen langsam auf uns zu. Nun ist es auch an der Zeit den traditionellen Anlass vom Rüttener Mosttag in Reinach Ende September zu planen. Doch leider hängen dieses Jahr wegen der Forstwelle zur Blütezeit im vergangenen Frühjahr kaum Früchte an den Bäumen. Schätzungen an üblichen 50 Bäumen, die wir alljährlich nutzen dürfen, haben lediglich 250 kg Obst ergeben. Da gibt es für uns nichts zu Ernten am Mosttag, da wir sonst üblicherweise zwischen 1500kg und 2500kg auflesen. Das ist traurig, denn dieses Jahr wäre es bereits der 9. Mosttag gewesen. Doch das ist ein Stück Natur, das wir hier erleben. Mit der Natur lässt sich arbeiten, aber Termine und Erträge lassen sich nicht immer fix einplanen. Noch härter trifft es die Bauernfamilien, die von diesen Erträgen leben und dieses Jahr teilweise grosse Einbusse erdulden müssen. Familie Hägeli in Therwil beispielsweise, auf deren Fichtenhof wir alljährlich den Rüttener Most gemeinsam herstellen, nehmen dieses nicht einmal die Mostpresse aus dem Schopf hervor. So gering sind die Erträge, dass sich nicht mal das Auspacken lohnt.

Aus diesem Grund sagen wir auch zu Bedauern der involvierten Bauernfamilien Hägeli, Brunner und N. Leimgruber, der Gemeinde Reinach und dem Vogel- und Naturschutzverein Reinach den diesjährigen Mosttag ab.

So können wir nur hoffen, dass diese Frostwelle im Frühjahr ein einmaliges Ereignis alle 30-40 Jahre bleibt. Und dass wir in einem Jahr wieder pünktlich am letzten Samstag vor den Herbstferien den Rüttener Mosttag dann als 10jähriges Jubiläum mit zahlreichen Teilnehmenden durchführen dürfen. Bis dahin lohnt es sich, anderen Most zu trinken. Achten Sie beim Kauf zum Beispiel auf das Hochstamm-Label, wie es der Süssmost im Coop oder an anderen Verkaufsstellen abgedruckt hat (s. auch www.hochstamm-suisse.ch und www.naturschutzprodukte.ch). Die Hofläden und Marktstände vom Fichtenhof und anderen Bauernfamilien aus der Region freuen sich immer auf einen Besuch.

Für solche, die Sehnsucht nach der Rüttenen haben: Wir werden voraussichtlich Anfang des Jahres 2018 für einen Naturschutzeinsatz in der Rüttenen einladen. Näheres dazu erfahren Sie in wenigen Wochen.

Bis dahin wünscht allen eine schöne Zeit mit anderweitig hoffentlich reichen Ernten

Lukas Merkelbach

 

PS: Die Erntezahlen zum Vergleich über die letzten Jahre:

1. Rüttener Mosttag 2009: 600kg Mostobst und 450l Most

2. Rüttener Mosttag 2010: 800kg und 650l;

3. Rüttener Mosttag 2011: 2000kg, 1200l

4. Rüttener Mosttag 2012: 2200kg, 1390l

5. Rüttener Mosttag 2013: 1800kg, 1120l

6. Rüttener Mosttag 2014: 2700kg, 1800l

7. Rüttener Mosttag 2015: 1200kg, 900l

8. Rüttener Mosttag 2016: 1700kg, 1120l

 

 

footerCapLeft

[Home] [Unser Verein] [Programm] [Petition] [Earth Hour] [Solar Energie] [Buchloch] [BNV 2017] [Birdwatch 2017] [Most Ernte] [Naturschutztag] [Helgoland] [Jugendgruppe] [Projekte] [Quartierpläne] [Beobachtung] [SOS/Infos] [Fotos] [Kontakt]

footerCapRight